Heiraten in Walkenried

Die standesamtliche Trauung in den außergewöhnlichen Räumlichkeiten unserer Region ist nicht nur unseren heimischen Brautpaaren vorbehalten. Jedes Paar kann, nachdem es sich beim heimatlichen Standesamt des Wohnortes eines Partners zur Eheschließung angemeldet hat, am Ort seiner Wahl das Ja-Wort sprechen. Bei dieser Anmeldung informieren Sie den heimischen Standesbeamten genau, wo und wann Sie sich vermählen wollen.Erkundigen Sie sich frühzeitig direkt in Ihrem Wunschort nach möglichen Tagen und Zeiten für Ihre Trauung. Manche Räumlichkeiten sind nur saisonal oder außerhalb der musealen Öffnungszeiten zu buchen. Auch werden zuweilen Nutzungsgebühren berechnet, die Ihnen die jew. Gemeinde mitteilt.

Wenn ein Partner ausländischer Herkunft ist, oder einer von Ihnen schon einmal verheiratet war, müssen enstprechende Unterlagen eingereicht werden. Bedenken Sie, daß es in dem Fall etwas länger dauern kann, bis Sie alle Dokumente beisammen haben. Die standesamtliche Trauung muß innerhalb eines halben Jahres nach Ihrer Anmeldung zur Eheschließung vollzogen sein. So lange behalten alle notwendigen Unterlagen ihre Gültigkeit. Aus diesem Grund kann man auch nicht früher seinen Wunschtermin im Amt buchen. Sollten Sie alle Papiere in der Hand halten, können Sie sich theoretisch sofort das Ja-Wort geben.

Im schönen Harz und dem Harzvorland sprießen seit einigen Jahren immer mehr zauberhafte Traustationen hervor, die wir Ihnen ans Herz legen möchten. Von der urigen Museumsstube über die Seilbahn bis zur Klosterkirche, vom Biedermeiersalon über den Rittersaal bis hin zur phantastischen Kaiserpfalz – Geben Sie diesem wichtigen Schritt Ihres Lebens den wirklich passenden Rahmen und verleben Sie bei uns eine unvergessliche Zeit!

Auf den folgenden Reitern finden Sie Standesämter mit besonderem Angebot nach Ortsnahmen sortiert.

Standesämter im Harz

Alles über die einzelnen Standesämter finden sie mit einem Klick auf den Button.

zu den Standesämtern