Harz-Hochzeit – Die Messe 2009

messe09_05messe09_08messe09_03

 

 

 

 

 

 

Dankeschön!

Die nunmehr 7. Harz-Hochzeit Messe ist vorüber und war wieder ein voller Erfolg! Wir danken vielen hundert gut gelaunten Besuchern, die den Tag genossen und mit uns, den Harz-Hochzeit Partnern, im Kloster Wöltingerode verbracht haben. Die durchweg gute und herzliche Stimmung in der Ausstellung ist der größte Lohn vieler Wochen liebevoller Vorbereitungen. Vollkommen entspannt wurde von köstlichsten Torten und dem Schokoladenbrunnen genascht, des öfteren mit einem Glas Sekt angestoßen und allerorts viel gelacht und Neues entdeckt.

Angefangen mit der Limousine und der Kutsche für den standesgemäßen Transport von Brautpaaren und Jubilaren, konnte man nicht nur das Kloster als Festlocation entdecken, sondern auch viele weitere Hotels und Restaurants der Region kennen lernen. Es wurde allerlei zum kosten und ausprobieren angeboten, Damen und Herren sowie Models im Kreuzgang und den Räumlichkeiten in Frisur und Styling verschönert, fotografiert und in Sachen Feste feiern wertvolle Tipps verraten. Auch aus den Sparten Dekorationen, Trauringe und Schmuck, Schuhe und Accessoires, Musik und Freie Trauung standen die Aussteller Frage undAntwort, zeigten vor Ort, daß alle Herzenswünsche – dank professioneller Hilfe – Wirklichkeit werden können.

Harz-Hochzeit Messe 09Im Rahmenprogramm begeisterten die Moden- schauen auf der Nonnenempore, die von der Boutique Jadine aus Goslar und Mens Gala aus Braunschweig ausgerichtet wurden. Zu sehen waren die Brautmoden des Jahres in überraschenden Farben, aber auch die Garderobe für das Standesamt und jeden anderen festlichen Anlass. Die charmanten Herren standen den Damen hier in nichts nach. Erlaubt ist, was gefällt. Den ganz eigenen Schliff verleihen die Accessoires. Die Models trugen im Rahmen der Modenschau zauberhaften Blumenschmuck und vollendete Frisuren aus Meisterhand. Ralf Kleemann verzauberte ebenso auf seine Weise – Mit seiner Harfe bewies er, daß dieses einmalige Instrument nicht nur in Frauenhänden gut aufgehoben ist.

 

Svend – Der Goselagerer – war auf seinen Wanderungen durch das Kloster um keinen Reim verlegen. Spaß muß doch auf jeder Feier sein. Den haben wir, gemeinsam mit unseren Ausstellungsgästen, auf jeden Fall gehabt. Auch wenn die Ausfälle im künstlerischen Bereich wegen der grassierenden Krankheiten sehr traurig waren.

Viele Besucher nutzen die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Klosters zu schauen. Neben den ganz sicher sehr vergnüglichen Brennereibesichtigungen, wo von allen Köstlichkeiten probiert werden durfte, warteten die Kollegen aus dem Standesamt Vienenburg im Obergeschoss auf interessierte Brautpaare. Im dort liegenden Benediktinersaal konnten sich Braut & Bräutigam auf eine stilvolle standesamtliche Trauung einstimmen. Auch die anliegende Klosterkirche war zur Besichtigung geöffnet.

Es war ein absolut runder und abwechslungsreicher Sonntag, an dem auf sehr angenehme Weise wertvolle Gespräche geführt und nette Kontakte geknüpft wurden. Viele schöne Impressionen finden Sie in unserer Fotogalerie.