Sarah, Torsten und ihr Traum von der perfekten DIY-Hochzeit

Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Sei mutig, mach es selbst!
Als sich Torsten und Sarah auf den Weg zum ihrem Traumfest machten, war ihnen klar, dass sie nicht unbedingt ein leichtes Motto für ihren großen Tag gewählt hatten. Aber vor allem die liebe Braut hatte recht genaue Vorstellungen von dem Ereignis, auf das sie sich schon so lange freute. Es machte ihr überhaupt keine Sorgen, dafür selbst Hand anzulegen…

 

Glücklicherweise sind Sarah und Torsten von Natur aus handwerklich begabt, total kreativ und haben Riesenfreude daran, zusammen etwas Neues zu schaffen. So stürzte sich die zwei angstfrei in das große Abenteuer „DIY-wedding“ – eine Do It Yourself-Hochzeit. Das bedeutet ganz klar, dass man so viel wie möglich selbst erledigt, bastelt, tüftelt, organisiert und dem Fest seine sehr persönliche Note verleiht. Das ist sicher eher nichts für schwache Nerven und leere Zeitkonten. Kann aber auch ganz großen Spaß machen. Vor allem, wenn Freunde und Familie mitdenken und beherzt anpacken.

 

Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert

 

Ihren Heiratsantrag hat Sarah dem Torsten schon vor einigen Jahren gemacht und er hat gern „Ja“ zu seiner Sarah gesagt. Die Feierlichkeiten wurden allerdings etwas aufgeschoben, bis der Junior alles ganz bewusst miterleben konnte. Das war den beiden sehr wichtig und erwies sich als echtes Geschenk. Denn der kleine Robert freute sich natürlich riesig für Mama und Papa, hat die tolle Stimmung eingefangen und ganz aktiv „mit geheiratet“. Torsten hat seine Frau bei ihren Ausführungen zu den anliegenden Aktivitäten anfänglich noch etwas ungläubig angeschaut. Als er aber im richtigen Fahrwasser war, selbst so viele schöne Ideen mitgebracht, auf die seine Sarah vielleicht nicht gekommen wär. Auch Freunde und Verwandte wussten, was gesucht und gebraucht wurde. Sammelten z.B. über längere Zeit schöne Flaschen, die zu schmucker Deko für die Tafeln wurden. Fanden aber auch zeitweilig, dass sich das Brautpaar vielleicht doch etwas übernahm. „Ach nein. Das war vollkommen o.k.!“ sagt Sarah. „Wir haben ja gewusst, dass es etwas stressig wird. Aber wir haben auch früh genug mit den Vorbereitungen begonnen. Außerdem war die Zeit der Vorfreude ganz wunderschön.“

 

Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert

 

Als der Hochzeitstag endlich vor der Tür stand, war für die zwei zuerst der Gang ins Standesamt dran. Für die Trauung ging es nach Herzberg ins Trauzimmer des Rathauses. Das Zeremoniell der Standesbeamtin war ganz bewegend und alle recht gerührt, denn auf dieses „Ja“ haben alle sehnsüchtig gewartet. Das Wetter war zwar leider nicht so prickelnd, aber die Fahrt im offenen Cabriolet musste für Sarah und Torsten dennoch sein. Nach der Trauung ging es in ein kleines, zauberhaftes Café in Scharzfeld, wo die übersichtliche Gesellschaft ein paar schöne Stunden verbrachte. Dann wurde es ernster, denn der heimische Garten musste sich noch zur Party-Location verwandeln und alle waren eingeladen, dabei zu helfen. Das unerschrockene Brautpaar träumte von je her von einem Hochzeitsfest Zuhause. Was ein Glück, wenn der eigene Nachbar einen Zeltverleih betreibt und sein Grundstück noch dazu gibt. Sarah, die aus dem hohen Norden stammt, hat aus der Gartenpforte zum Nachbargrundstück eine „Klönschnacktür“ gezaubert, durch die die Gäste am Feiertag zum Festzelt gelangten. Aber bis dahin war noch viel zu tun. Angereiste Nordlichter durften während des vorabendlichen, lustigen Beisammenseins fleißig Pom Pom´s basteln. Es wurde geschraubt und geschleppt, bis alles seinen Platz hatte. Das Zelt von innen mit Gartenflies verschönert, die kleinen Gastgeschenke in Form eines Mini-Gartenwurz im Natur-Anzugtöpfchen verteilt, die Stuhlkissen aufgezogen, die übrigens aus Jute-Einkaufstaschen eines ganz bestimmten Ladens gefertigt  wurden – Schlaufen aufschneiden, Schleifen binden: Fertig! –  Sammeltassen polieren, Flaschenbier kalt stellen. Die Liste war lang.

 

Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert

 

Als alles gerichtet und der Hochzeitsmorgen gekommen war, trennten sich Sarah und Torsten, um sich beim jeweiligen Friseur hübsch machen zu lassen. Bei einem zufälligen Blick aus dem Fenster ihres Autos, sieht Sarah ihren langjähren Liebsten, der heute ihr Ehemann werden würde, vor seinem Friseurladen stehen und war in dem Moment so unglaublich aufgeregt und glücklich, dass sie es selber kaum fassen konnte. Was für ein schicker Mann! Jetzt ist es wirklich soweit. „Es gab so viele ganz besondere Momente an diesem Tag. Eigentlich Kleinigkeiten, aber eben einmalig.“ freut sie sich darüber, dass die beiden immer noch so ein großes Bauchkribbeln spüren, wenn sie sich nur sehen. Der Gang in die Evangelische Pöhlder Kirche war für sie ein „Muss“ und durfte nicht fehlen. Unglaublich der Einzug der Braut, mit diesem unendlich scheinenden Schleier, den sie zuerst für viel zu übertrieben hielt, aber ihn doch einfach nur wunderschön fand. Auch wenn er sich vor der Kirche in den Pflastersteinen verhakte und die Braut keinen Schritt tun konnte. Sarah und ihre Brautjungfern waren einfach schrecklich aufgeregt. Torsten ist beim Einzug seiner Frau vor Begeisterung die Luft weg geblieben. Es war ein Traum, der Tränchen kullern ließ. Robert saß während der Trauung wie gewünscht zwischen Mama und Papa und bekam auch einen kleinen Ring angesteckt. Die Zeremonie war super locker und perfekt. Endlich richtig verheiratet.

 

Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert

 

Ihre ganz persönliche Party-Location strahlte nur so im Sonnenschein. Das Licht im Zelt war wunderbar warm und hell, der Himmel stahlblau. Petrus muss Gefallen dran gefunden haben. Torsten hatte Birken besorgt und im Zelt verbaut. So lag ein ganz wunderbarer Duft darin. Das Thema „rustic wedding“ begeisterte alle Gäste. Absolut zauberhaft waren alle kleinen und großen Details anzusehen. Bis hin zur Hochzeitstorte aus der Konditorei Mangold aus Bad Lauterberg stimmte alles. Auf ihr saß nicht nur ein verliebtes Paar aus der Serie „Willow Tree“, sondern natürlich auch ein kleiner Junge im süßen Weiß. Verziert war der Kuchen mit Hauswurz, passend zur Deko. Die natürlichen Töne, das Holz gepaart mit Weiß, der Look von Braut und Bräutigam – Man kann nur den Hut ziehen. Durchweg gelungen. Das Essen kam direkt aus ihrem Heimatort aus einem Gasthaus. Sehr lecker und absolut praktisch. Der Rest war einfach gut koordiniert, vorbereitet und nahe am Geschehen eingelagert. „Das Schöne ist ja, dass wir Zuhause waren. Nur ein paar Schritte, um alles zu besorgen.“ Sarah und Torsten haben viel bewegt, würden es aber wieder genauso machen. Der Garten, die Stimmung und die ganz besondere Atmosphäre. „Es war perfekt, ein riesen Glück!“ Da sind sie sich einig und einfach unglaublich dankbar für das Wetter.

Und dank Sarah Kreiner von Sarah fotografiert haben die beiden ganz einmalig schöne Erinnerungen an ihren Tag „Sarah ist klasse, so locker. Sie ist mit uns verschmolzen, die Gäste fanden sie toll. Sie hat an so vieles gedacht und reagiert, war nicht nur „Fotograf“. Ich habe genau gesehen, wie auch bei ihr die Tränen flossen. Das war wirklich ganz süß.“ schmunzelt Sarah.  Die Bilder vom Antanzen der Braut mit ihrem Papa, die Kinder vor der Kirchentür, so viele Momente, die sie anhand der Fotos immer wieder hervor holen können. Vom Herzklopfen mal ganz abgesehen. Das gibt´s als Bon Bon dazu.

Dankeschön, Sarah und Torsten, dass wir von Eurem wirklich perfekten Hochzeitstag erzählen dürfen. Alles Liebe für Euch und Robert!
Viele tolle Bilder des Tages findest Du im Fotoalbum zu diesem Artikel
aus dem Harz-Hochzeit Magazin 2016.

 

Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert
Harz-Hochzeit - DIY Traumhochzeit - Foto Sarah fotografiert