Wenn Rotkäppchen die Liebe ihres Lebens findet…. Traut Euch – Im Winter

Harzer Winterhochzeit - Sichtweisen Fotografie

 

Im Winter werden ganz besondere Träume wahr

Für das aktuelle Harz-Hochzeit Magazin haben wir uns diese Bilder von Sarah Brocke – Fotostudio Sichtweisen „geliehen“. Sie liebt – wie viele andere ihrer Kolleginnen und Kollegen – Märchen, aber auch Geschichten, die das Leben schreibt. Manchmal erfüllt sie sich auch gern selbst ausgefallene Wünsche und kombiniert herzige Fantasien mit der realen Welt. Ja, warum sollte man am Hochzeitstag nicht einfach mal ganz märchenhaft daher kommen? Und wieso muss es eigentlich immer eine Hochzeit im Sommer sein?

 

harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_03
harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_01
Harzer Winterhochzeit Sichtweisen Fotografie

 

Dieses schöne Beispiel zeigt, wie so eine märchenhafte Winterhochzeit ausschauen könnte. Zugegeben – Mit Szenen wie aus einem Bilderbuch, die auch für Euch Wirklichkeit werden können, möchten wir Euch das Abenteuer „Winterhochzeit“ etwas schmackhaft machen. Denn in den Wintermonaten bekommt Euer Fest mit offenem Feuer, einer Punsch- oder Eis-Bar, kandierten Früchten, Pferdeschlitten und klingenden Schellen, ganz viel Glitzer… und fröhlichen, langen Unterhosen(; eine ganz individuelle Note. Sommer-Paaren der frühzeitige Planungsdruck ja ganz schön zu schaffen. In der kühlen Jahreszeit seid Ihr solchem Stress nicht ausgesetzt. Die Dienstleister haben viel mehr Zeit für Euch (soweit Ihr nicht innerhalb der Phase der Weihnachtsfeiereien Ende November und im Dezember plant!) und ganz bestimmt gibt es in Eurer Wunschlocation in Januar oder Februar – wo es bei uns ja gern noch einmal wunderschön schneit – noch eine Lücke im Kalender.

 

harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_14
harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_11
harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_26

 

Es wird im Winter auch irgendwie mehr genossen und nach Herzenslust geschlemmt. Und was sich ebenfalls positiv auswirken könnte – Die Gesellschaft bleibt drinnen beieinander, bündelt viel leichter gute Stimmung und verstreut sich nicht rund um die Location, wie es manchmal in lauen Sommernächten passieren kann. Das Wetter? Nimmt man grundsätzlich viel entspannter und recht gelassen an – Es kommt eben wie es kommt. Denn Petrus verspricht bekanntlich nichts, das er nicht halten kann. Wenn er das Zepter an Frau Holle abgegeben hat, ist an Eurem großen Tag neben stahlblauem Himmel und trockenem Frost  Schneefall anstelle Konfetti nicht ausgeschlossen. Außergewöhnliche Bilder als Erinnerung inklusive.

 

harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_19
harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_16
harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_08
harz-winterhochzeit_sichtweisen-fotografie_28