Von einem Bräutigam, der lange auf seine Liebste warten musste…

…und einem Hochzeitsfest, das praktisch nie zu Ende ging
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Dass sich Vanessa und Marcel das erste Mal über ein regionales Flirt- und Freizeitportal schrieben und sich ganz schnell total verliebten, ist unglaublicherweise viele Jahre her. Und auch seit dem Moment, in dem er sich traute sie zu fragen, ob sie für immer bei ihm bleiben will, sind einige Sommer vergangen. An dem Abend, als im Hintergrund die „Sportis“ liefen, die sangen „Lass mich nie mehr los“, er ihr versprach, immer gut auf sie aufzupassen und vor ihr kniend einen zauberhaften Ring entgegenhielt, ach ja, da fing alles so gut an. Aber die immer so weitsichtige und fleißige Verlobte erbat sich Zeit. Zeit für die Dinge des Lebens, die zuerst erledigt werden müssten. Und dann, dann würde sie sehr, sehr gerne „Ja“ zu ihm sagen…

Es war vollkommen klar, dass es – wenn es denn soweit sein würde – ganz sicher nur traumhaft werden könnte. Denn die beiden hatten ja sehr zeitig mit den Vorbereitungen begonnen und entschieden, in einem Jahr den Gang ins Standesamt zu erledigen und im Sommer darauf ihr großes, weißes Fest zu feiern. Mit Freunden und Familie und mit dem ganz persönlichen Versprechen, das sie sich für den Start in die Ehe wünschten. So kam es, dass sie am heißesten Tag des Jahres in die wunderbare Kaiserpfalz spazierten, um sich standesamtlich trauen zu lassen. Sie verbrachten im kleinen Kreis wunderschöne, entspannte Stunden, aßen zusammen, stießen auf das Glück an und ließen sich schon zum Amt von der gut gelaunten Fotografin Manuela Siwik von „Jackys Fotostudio“ begleiten, die sie am „großen Hochzeitstag“ auch wieder sehen würden. Abends ging es in die Wahlheimat Braunschweig, wo sie für drei Stunden einen Club gemietet hatten und für Freunde und Familie die Tür offen stand. Das war vollkommen ungezwungen und hat allen riesigen Spaß gemacht. Die Nachricht war: Einfach kommen und feiern! Das hat schon mal prima geklappt.

Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio

Danach haben sich die Zwei ins große Fest gekniet und schnell gewusst, dass das Novum Hotel Kaiserworth am Goslarer Marktplatz die richtige Adresse für sie ist. Die Lage, der schicke Saal, tolle Unterbringung für die Gäste und dazu die Möglichkeit, das Schwesterhotel Brusttuch – nur einige fußläufige Minuten entfernt – für die Freie Trauung zu nutzen, würde Vanessa und Marcel viel Koordinations-Stress ersparen. Die Gäste konnten ihren Aufenthalt als echte Auszeit genießen. „Es war so schön, sich nach der standesamtlichenTrauung auf den Tag zu freuen, an dem wirklich alle wichtigen Menschen bei uns sein würden. Viele Freunde und Familienangehörige wohnen nämlich recht weit weg.“, erinnert sich Vanessa an die Augenblicke, in denen sie tagträumend da saß und vor Vorfreude einfach nur wortlos strahlen konnte. Aber Marcel ging es ja genauso. Die Zwei haben wirklich alles gemeinsam organisiert und ausgewählt, konnten es nicht erwarten, sich zur Zeremonie endlich als Braut und Bräutigam gegenüberzustehen. Aus Erfahrung wissen wir, dass es  viele Paare gibt, die den Gang ins Amt tun und „irgendwann mal später“ das schöne Fest nachholen wollen. Leider gelingt das nicht immer, weil es an Energie fehlt oder das Leben solche Vorhaben blockiert. Die Gefahr, das Fest ihrer Liebe aus den Augen zu verlieren, bestand bei diesen beiden nicht. Sie genossen jeden Moment der Vorbereitungen.“ Und wenn sich die Dienstleister untereinander kennen und schätzen, ist auch das absolut super“ freuen sie sich über den reibungslosen Ablauf und die gute Stimmung, die viel zum Gelingen beitrug.

 

Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio

Der wundervolle Blumenschmuck wurde an beiden Hochzeitstagen von Susanne Meyer – Blumenbinderei Meyer in Goslar – gefertigt. Das Brautbouquet und die Blumendeko im Fest- Saal auf den großen Silberleuchtern hat nicht nur die Braut total entzückt. Für die Candybar war Vanessa selbst shoppen und hat alles besorgt, was sie hübsch fand. Hauptsächlich in Weiß und Rosa, schmunzelt sie. Das Kaiserworth hat dann das Arrangieren der Süßigkeiten übernommen. Für das Hochzeits-Styling hat sie sich in die fachmännischen Hände von Ines Heindorf und dem Salon „Mona Lisa“ in der Breiten Straße begeben und war absolut happy mit ihrem Look. Ganz in Ruhe angezogen hat sie sich in ihrer hübschen Suite im Kaiserworth. Im Hotel Brusttuch wurde für die freie Trauzeremonie mit Rednerin Elke Rott alles vom Hotel gerichtet. Die Stühle waren bis auf den letzten Platz auf der Empore besetzt. Aber als es losging und die Braut in Begleitung ihrer Trauzeugin, der lieben Oma und Mama einzog, war es einfach wie erträumt und Marcel und Vanessa bekamen glänzende Augen.

 

Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio

 „Ich war so glücklich, alle unsere Lieben zu sehen! Sie strahlten so, hatten sich extra für uns so schick gemacht und die Atmosphäre war unglaublich, einfach zum Wohlfühlen, total heimelig. Die Musik von „Feather & Soul“, Felix und Sarah, die wir auf der Harz-Hochzeit Messe entdeckt hatten, war so wunderschön und wir konnten uns, wie Elke es sich wünschte, zurücklehnen und jeden Moment genießen. Wir haben wirklich jeden Augenblick bewusst wahr und mitgenommen.“, freuen sich die beiden, die von ihrer Zeremonie noch ganz gerührt sind. „WIR haben uns ja schließlich entschieden, ein Paar zu sein. Das Eheversprechen war uns sehr wichtig.“ So wundert es nicht, dass Vanessas Lieblingsmoment der ist, in dem sie sich nach dem „Ja-Wort“ an ihren Mann anlehnen und ganz nahe und innig bei ihm sein konnte, während „Feather & Soul“ nichts Geringeres als „ihr“ Lied von den „Sportis“, den Sportfreunden Stiller, zum Besten gaben. Perfekt! Genauso wie die Überraschungen der Familie und den Freunden, die mit so viel Spaß dabei waren und natürlich die Trauringe, die Onkel Manfred am Bodensee extra ganz nach Wunsch für die Verliebten gefertigt hat.

 

Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio

Mit „Lieblingsmensch“ im Ohr und allerbester Laune ging es einige Schritte durch die Fußgängerzone hinunter auf den Marktplatz vor das Hotel Kaiserworth zum Empfang, wo Sekt und Canapés warteten. Und es tut Marcel noch heute so leid, dass ein lieber Cousin extra einen Traumwagen organisiert hatte, den die beiden gar nicht wirklich nutzen konnten. Das Praktische an der Locationwahl war dennoch einfach fabelhaft. Manuela Siwik hat so unglaublich viele schöne Momente eingefangen und auch das Gruppenfoto noch in den Kasten bekommen, bevor der Nieselregen einsetzte. Marcel war das vollkommen egal. Er stand immer noch strahlend mit dem Sektglas in der Hand auf dem malerischen Marktplatz und freute sich einfach nur über ihr Glück und auf das, was noch kommen würde. Und das war natürlich absolut fantastisch…

 

Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio

DJ Airbeck, Maximilian Beck, hatten sie schon auf anderen Festen live erlebt. Er war DER DJ ihrer Wahl. Durchweg gut gelaunt und mit einem spitzenmäßigen Musikmix sowie feinster Technik im Gepäck, ließ er die Party bis morgens um 6 andauern. Ein weiteres Highlight war übrigens die SELFIE-BOX von Foto Keller in Goslar, die die Gäste zu den schönsten Faxen animierte. Das Kaiserworth-Team hat sie bei allem top begleitet. Die Stunden voller köstlicher Sachen, toller Reden und Beiträge, die sie so glücklich machten, dem schönen Hochzeitstanz und lauter Andenken, die sie mit heim nehmen konnten, sind nur einige Dinge, die sie darüber hinwegtrösten, dass die Jahre voller „Hochzeitsviren“ nun vorüber sind. „Aber immer, wenn wir Zuhause an dem Bild vorbei laufen, auf dem unserer Gäste ihre „Fingerprints“ hinterlassen haben, dann freuen wir uns und denken immer an den Tag zurück.“ Auch wenn dieses Wohlgefühl sicher für immer bleibt: Was für ein Glück, dass das nächste Abenteuer schon auf Euch wartet. Wenn unser Heft druckfrisch ist, legt eines für einen kleinen Menschen an die Seite, der eines Tages darin lesen kann, wie sehr sich seinen Eltern auf ihn gefreut haben. Wir wünschen dem neuen Erdenbürger ein gutes, gesundes Ankommen und Eurer kleinen Familie eine herrlich-glückliche gemeinsame Reise voller toller Abenteuer.

 

Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio
Harz-Hochzeit - Foto Jackys Fotostudio

Mehr schöne Momente von Vanessas und Marcels Hochzeitstag in Goslar findet Ihr in unserem Foto-Album

Wir danken Euch noch einmal sehr dafür, dass Ihr uns auf diese Weise daran teil nehmen lasst.

Fotos: Jackys Fotostudio – Liebe Grüße nach Bad Harzburg

Leider könnt Ihr Manuela Siwik zwischenzeitlich nicht mehr für Eure Hochzeit buchen. Aber wir wünschen ihr für die Zukunft ganz viel Glück!

Location: Novum Hotel Kaiserworth

Freie Trauung: Elke Rott

Floristik: Blumenbinderei Meyer

Braut-Styling: Salon Mona Lisa

Musik live | Zeremonie: Feather & Soul

Musik DJ: DJ Airbeck

Selfie Box: Foto Keller